«Diese Plattform hat uns geholfen, das Einkaufserlebnis zu verbessern.»

Tom Henschel

Finance Director, Manly Honda, Santa Rosa, Kalifornien

Finance Director Manly Honda – Tom Henschel (photo)
Tom Henschel und Dennis Gingrich (photo)
Tom Henschel und Dennis Gingrich, Regional Finance Executive, Zurich North America

Zurich möchte es US-amerikanischen Autohändlern leichter machen, ihren Kunden beim Schutz ihres neuen Fahrzeugs zu helfen und sie bei der Auswahl der richtigen Versicherungsprodukte zu unterstützen.

Manly Hondas' Fahrzeugschutz (photo)
«Wir sind überzeugt, dass diese Plattform uns helfen wird, in unserem Bereich die Ersten zu sein, die den Verkaufsprozess von Anfang bis Ende in nur 90 Minuten schaffen.»
Tom Henschel

Finance Director, Manly Honda, Santa Rosa, Kalifornien

Ein einfacherer Weg für Autokäufer, zusätzlichen Schutz zu wählen

Manly Honda war der erste Honda-Händler in Kontinentalamerika. Das Unternehmen verkauft heute durchschnittlich rund 500 Fahrzeuge pro Monat. Im Jahr 2017 führte der Autohändler das Online-Programm Finance & Insurance (F&I) von Zurich für seine Kunden ein. Es hat dazu beigetragen, den Kundenservice sowie den Umsatz mit F&I-Produkten zu verbessern.

«Wir haben bei Manly Honda festgestellt, dass Kunden durch die Integration des F&I-Online-Programms von Zurich in unsere Website mehr Zeit auf dieser verbringen. Sie können sich über die Produkte informieren und zum Kaufzeitpunkt eine fundierte Entscheidung treffen. Sie kommen gut vorbereitet zu uns und wissen, was sie für ihren Kauf in Betracht ziehen, da sie zuverlässige Informationen zur Hand haben», so Tom Henschel, Finance Director bei Manly Honda in Santa Rosa.

F&I einfacher auswählen

Für Käufer, die Fahrzeuge bei einem Händler kaufen, stellt F&I eine Reihe von Versicherungsprodukten zur Auswahl. F&I-Produkte können den Kunden Sicherheit geben und sie vor möglichen kostspieligen Reparaturen schützen. So können die Kunden den passenden Versicherungsschutz auswählen, je nachdem, ob sie sich beispielsweise Sorgen um einen Motor- oder Reifenschaden, Dellen in der Tür oder einen Verlust der Fahrzeugschlüssel machen. Die Auswahl der richtigen Optionen ist zeitraubend. Um den Autohändlern zu helfen, ihren Kunden einen besseren Service bei der Auswahl der F&I-Optionen anzubieten, hat Zurich North America ein Online-Programm auf den Markt gebracht, das über die Websites der Händler zur Verfügung steht. Es hilft den Kunden, sich über die verschiedenen erhältlichen Produkte zu informieren. Dieser Ansatz hat sich bewährt: Mehr als 500 unserer Autohauskunden, das sind rund 30%, haben F&I-Online von Zurich in ihre Websites integriert.

Mehr Informationen finden Sie online
www.zurichna.com

Tom Henschel and Dennis Gingrich (photo)
Auto und Werkzeuge (photo) Blick auf Mitarbeiter in der Werkstatt (photo)
Manly Honda in Santa Rosa, Kalifornien (photo)
Manly Honda in Santa Rosa, Kalifornien

Stetiger Wandel

Zurich ist einer der grössten Versicherungsanbieter für Vertragshändler in den USA und einer der führenden Anbieter für F&I-Produkte und -Dienstleistungen. Ihre erste Niederlassung in den USA eröffnete Zurich bereits 1913. Schon damals erkannte man Wachstumspotenzial, als Henry Ford Montagelinien errichtete, um Autos für einfache amerikanische Bürger erschwinglich zu machen. Die Geschichte von Zurich als Versicherer für US-Autohändler geht beinahe bis in diese Zeit zurück. Universal Underwriters, einer der ältesten und grössten Versicherer für Autohändler in den USA, versicherte diese erstmals im Jahr 1922. Das Unternehmen wurde 1982 von Zurich übernommen.